Linoleum

Durch die Rückbesinnung auf natürliche Materialien erlebt das Linoleum heute als umweltfreundlicher Bodenbelag eine beachtliche Renaissance.

Linoleum besteht aus organischen Rohstoffen wie Leinöl, welches ca. ein Drittel des Bodenbelags ausmacht, Füllstoffen wie Korkmehl und Holzspänen sowie anorganischen Rohstoffen wie Kalksteinmehl und Pigmenten. Insgesamt sind alle Rohstoffe natürlich. Einige Hersteller entscheiden sich bei diesem Bodenbelag bewusst für ökologische Rohstoffe und verzichten z. B. auf Bestandteile wie Holzspäne und Korkmehl, deren Herkunft nicht zweifelsfrei aus streng kontrolliert bewirtschafteten Forsten stammt.

Die Entstehung dieses Bodenbelags ist dem Zufall zu verdanken, als Frederick Walten während einer Versuchsreihe mit Leinöl auf einen farblosen Feststoff stieß, der sich aus oxidiertem Leinöl gebildet hatte. Mit Füllstoffen vermischt und auf Segeltuch aufgebracht, entstanden so die ersten Bodenbeläge aus Linoleum.

Heute werden dem Linoleum verschiedene Stoffe, wie z. B. Harze beigemischt, um die Festigkeit des Belags je nach Anforderung zu verändern.

Vorteile von Linoleum:

  • Farbvielfalt
  • strapazierfähig
  • Lebensdauer 25 - 40 Jahre
  • reines Naturprodukt
  • angenehm weiches Trittgefühl
  • Fußbodenheizung möglich
  • antistatisch und antibakteriell
  • hygienischer Bodenbelag
  • pflegeleicht
  • farbstabil
Linoleum
Downloads Sitemap Impressum