Kautschuk

Ob im Innen- oder Außenbereich, Bodenbeläge aus natürlichem oder synthetischem Kautschuk sind überall einsetzbar. Funktional und geschmackvoll, kann der Kautschuk-Bodenbelag durch verschiedene Behandlungen an die jeweilige Situation angepasst werden. Ob säurebeständig oder unempfindlich gegen Zigarettenglut, Fette und Öle, seine natürlichen Eigenschaften behält der Kautschuk bei. Die enorme Elastizität wirkt trittschalldämmend und macht den Boden außerordentlich robust. Er ist außerdem aufgrund seiner geschlossenen Oberfläche schmutzabweisend, antibakteriell und besonders pflegeleicht. 

Der Rohstoff Kautschuk wird als Milchsaft von Bäumen gewonnen, daher auch der Name: „Kautschuk“ heißt auf Indonesisch soviel wie „Baum der weint“. Heutige Kautschukböden werden jedoch in der Regel aus Recycling-Kautschuk, der zu einem Granulat verarbeitet wird, hergestellt. Dieser wird mit eingefärbtem Bindemittel und Fasern zu Platten gepresst. Alle Inhaltsstoffe müssen völlig giftfrei sein, was die ökologische Unbdenklichkeit des Naturprodukts Kautschuk unterstreicht. 

Die gute Haftung auf dem Unterboden sowie seine Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit machen Kautschuk zu einem beliebten Boden im Bad, wo er ganzflächig verlegt werden kann. Seine Robustheit macht den Kautschuk auch dort zu einem beliebten Untergrund, wo sich viele Menschen bewegen, wie z.B. im Eingangsbereich, im Treppenhaus oder im Flur.

Kautschuk
Downloads Sitemap Impressum